Willkommen auf unserer überarbeiteten Homepage

 

Herzlich willkommen auf unserer neuen Homepage!

Nach fast 10 Jahren wurde es Zeit, unsere Internetseiten auf eine moderne Internet-Platform umzuziehen. Die meiste Arbeit ist jetzt getan, möglicherweise hat sich aber noch der eine oder andere Fehler versteckt. In diesem Fall bitten wir um Verständnis und ggfls. um eine kurze Info an info@buendnis-fuer-karlsfeld.de

Eine wesentliche Neuerung ist, dass Sie sich jetzt für einen Rundbrief / Newsletter anmelden können. Bitte nutzen Sie diese Möglichkeit, mit uns in Kontakt zu bleiben. Wir wollen diesen Kommunikationsweg sparsam, aber regelmäßig nutzen. Den Link für die Anmeldung finden Sie in der Informationsleiste rechts auf unseren Seiten, oder unter „Kontakt“.

Vielen […weiterlesen]

Einladung zum Neujahrsempfang

 

Neujahrsempfang am 22.Januar im Karlsfelder Bürgerhaus – Dr. Christine Margraf (BN) spricht zum Thema „Land unter in Karlsfeld? Bauen und Leben in Zeiten des Klimawandels“

„Land unter in Karlsfeld? Bauen und Leben in Zeiten des Klimawandels“ – das ist das Thema des diesjährigen Neujahrsempfangs des Bündnisses für Karlsfeld am 22.Januar. Ein Thema, das nach den Sturzfluten und extremen Hochwassern des letzten Sommers viele Menschen beschäftigt. Wir stellen uns die Frage, ob auch Karlsfeld von Hochwasser gefährdet ist. Außerdem wollen wir erfahren, wie sich der Klimawandel auf die Art und Weise zu Bauen und zu Leben auswirken wird und welche Anpassungs- und Reaktionsmöglichkeiten und -notwendigkeiten sich […weiterlesen]

Neujahrsspaziergang am Karlsfelder See

 

Am Neujahrstag, 1. Januar 2017, veranstaltet das Bündnis für Karlsfeld wieder den traditionellen
Neujahrsspaziergang am Karlsfelder See, um gemeinsam das neue Jahr zu beginnen. Alle interessierten
Mitbürger, Mitglieder, Freunde und deren Familien sind herzlich eingeladen.

Treffpunkt ist ab 15:30 Uhr am Abenteuerspielplatz. Bis zum Einbruch der Dunkelheit gibt es Glühwein,
Tee oder Kinderpunsch, anschließend beginnt der gemeinsame Spaziergang mit Fackeln entlang des Sees
und des Seeberges.

[…weiterlesen]

Einzelinteressen oder Allgemeinwohl?

 

Wir erleben täglich die Belastungen, die der Durchgangsverkehr den Menschen in Karlsfeld und Dachau beschert: Stau, schlechte Luft, eingeschränkte Lebensqualität. Und es soll noch schlimmer kommen. Es wäre Aufgabe unserer gewählten Vertreter, unsere Interessen wahrzunehmen und Abhilfe zu schaffen. Und  was tun sie?

Sie machen Verkehrsentwicklungspläne, in deren Realisierung sie selbst keine Lösung sehen. Obendrein  befürworten sie  neue Straßen durch unsere noch vorhandenen Freiräume, die für uns einen gewissen Ausgleich schaffen. Das heißt, sie vertreten nicht uns Bewohner, sind uns sogar feindlich gesinnt. Denn sie missachten sogar der neuen Landesentwicklungsplan, der den freien Landschaftsraum zwischen Dachau und Karlsfeld für sehr bedeutsam  zur Sicherung der Erholungslandschaft […weiterlesen]